Umbau und Erweiterung Wohnhaus in Freiburg-Herdern

Das bestehende Wohnhaus soll umgebaut und um eine zusätzliche Wohneinheit aufgestockt werden, so dass sich 3 Wohneinheiten im Gebäude befinden.
Das ursprüngliche Gebäude stammt aus dem Jahr 1810. Es wurde in damals für das Dorf Herdern typischen eingeschossigen Bauweise mit außenliegender Zugangstreppe errichtet.
Der Entwurf nimmt Rücksicht auf die erhaltenswerten Bauteile und fügt in deutlich lesbarer, moderner Formensprache die neue Aufstockung des Gebäudes an Stelle der in den 1950er Jahren vorgenommenen Umbauten im Dachgeschoss. Das fehlende Treppenhaus im Inneren des Wohnhauses wird durch einen Treppenhausanbau auf der Gebäuderückseite hergestellt.

Die Badische Zeitung hat am 17. Feburuar über den Umbau berichtet. Zum Artikel gelangen sie hier.

Leistungsphasen 1-9